expose

1 KONZEPT
Wir, die Initiatoren von PLURALPROJEKT, sind junge Bildende Künstler aus Dresden. Im Austausch mit anderen Disziplinen wie Literatur, Darstellender Kunst, Musik, Philosophie und Naturwissenschaften, möchten wir dem interdisziplinären künstlerischen Prozess eine Plattform bieten. Gerade innovative Positionen bleiben trotz des Trends zum intermedialen und interdisziplinären Arbeitens oft isoliert.
Wir möchten Menschen unterschiedlicher Richtungen zusammenführen, die sich gerne experimentellen Herausforderungen stellen, um so die fragmentierende Spezialisierung zu überwinden. Ziel des Projektes ist die Erzeugung eines liquiden Raumes mit perfomativem Charakter.
Das PLURALPROJEKT hat einerseits die Schaffung eines Freiraumes für den prozessualen intermedialen Arbeitsprozess zum Ziel, an dem das Publikum aktiv teilhaben kann. Andererseits sollen im Rahmen des Projektes eine Reihe von künstlerischen Ergebnissen (Bilder, Texte, Kompositionen usw.) zustandekommen, denen die Signaturen ihrer besonderen Entstehung eingeschrieben sind. Als eigenständige Werke können diese prozessualen Arbeiten auch in anderen Ausstellungskonzepten weiter entwickelt werden.

2 TERMIN
Das PLURALPROJEKT findet zum ersten Mal vom 07. September – 05. Oktober 2013 in Berlin statt.

WIRKLICHKEIT 07.09.
UNMITTELBARKEIT 14.09.
NATUR 21.09.
TRANSHUMANISMUS 28.09.

3 RAUM
Bei den Räumlichkeiten handelt es sich um den Atelierhof Kreuzberg in Berlin. Dieser umfasst 200 qm Innenraum und eine umfangreiche Außenanlage. Der Raum wird als offene Studiosituation angelegt. Er ist gleichermaßen Atelier und Ausstellungsraum. Er bietet verschiedene Möglichkeiten der Konversation, Partizipation und Introspektion. Für die Teilnehmer von PLURALPROJEKT besteht die Möglichkeit, mehrere Tage oder  Wochen in diesem offenen Zustand zu arbeiten.

http://www.atelierhof-kreuzberg.com/

PLURALPLROJEKT_Konzept

4 (PROGRAMM)HEFT / DIGITALER KATALOG
Für das PLURALPROJEKT wird es auf dem Gelände des Atelierhof Kreuzberg Veranstaltungspläne zur Orientierung über den detailierten Programmablauf geben.
Außerdem ist eine Dokumentation der dort stattfindenden Transformationsprozesse geplant. Das dokumentarische Material soll abschließend in einem digitalen Katalog präsentiert werden und sowohl den Ablauf dokumentieren als auch die Ergebnisse festhalten.

5 PROGRAMM
Im Rahmen des einmonatigen Programmes sollen lebendige Projekte entstehen. Die Themenschwerpunkte sind: WIRKLICHKEIT, UNMITTELBARKEIT, NATUR und TRANSHUMANISMUS. Es gibt Lesungen, Konzerte, Diskussionen, körperbezogene Veranstaltungen sowie individuelle Führungen der beteiligten Künstler. Dabei ist die Bildung von Künstlerpaaren bzw. -gruppen unterschiedlicher Disziplinen erwünscht. Die konkrete Programmgestaltung ist zur Zeit in Bearbeitung.

6 BEWERBUNG
Es existiert ein  Anmeldeformular, in welches Kontaktdaten, Beitragsform und eigene Ideen zum Projekt eingetragen werden. Bisher besteht der Bewerberkreis neben einigen internationalen Künstlern überwiegend aus Absolventen und Studenten folgender Hochschulen: HfBK Dresden, TU Dresden, Hochschule für Musik Dresden,
Palucca Hochschule für Tanz Dresden, UdK Berlin, HU Berlin, Deutsches Literaturinstitut Leipzig, Universität Hildesheim, Hochschule Anhalt.

7 AUSBLICK
Bei PLURALPROJEKT handelt es sich zunächst um ein einzelnes zeitlich und räumlich abgeschlossenes Projekt. Für die Nachhaltigkeit des Vorhabens ist mindestens eine zweite Auflage in Berlin oder in einer anderen Stadt geplant. Dort sollen die Ergebnisse weiterentwickelt werden und es können weitere Teilnehmer in den Prozess einsteigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s